Category

IFAT 2024

Ifat interview invent hyperclassic

Interview mit Fabian Popp und Walter Steidl

By IFAT 2024
ifat invent hyperclassic interview

Ein Blick hinter die Kulissen

Die IFAT ist für INVENT jedes Mal eine spannende Herausforderung – in der Vorbereitung, bei der Umsetzung oder an den Messetagen selbst. Alle bei INVENT sind mit Feuereifer dabei, um unseren Besuchern ein einmaliges Erlebnis zu bieten. In dieser Interviewreihe erzählen INVENT Mitarbeiter ihre Geschichten rund um die IFAT. Heute sind Fabian Popp (Technical Sales) und Walter Steidl (Leitung Technical Sales) an der Reihe.

Könntet ihr uns mehr über euch und eure Tätigkeit bei INVENT verraten?

Fabian Popp: Seit fünf Jahren arbeite ich als Vertriebsingenieur bei INVENT und betreue hauptsächlich Kunden in Skandinavien und dem Balkan. Meine bevorzugten Fachgebiete sind MBBRs und Lagunenanwendungen.

Walter Steidl: Bei INVENT arbeite ich schon seit über 25 Jahren und war daher auch schon unzählige Male auf der IFAT. Ich bin seit über 10 Jahren Abteilungsleiter im Technical Sales, das für die Angebotserstellung zuständig ist. Seit meinen Anfängen bei INVENT bin ich der Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Rühren und Mischen.

Walter, warum glaubst du braucht man eine Messe?

Walter Steidl: Ich denke, Messen wie die IFAT bieten jedem in der Branche die Möglichkeit, sich umfassend über Neuerungen zu informieren. Neben der Ausstellung neuer Produkte steht der Gedankenaustausch mit bestehenden und potentiellen Kunden und Vertriebspartnern im Vordergrund. Es ist aber auch immer eine Art Community, die sich alle 2 Jahre trifft, um sich über Wasserthemen auszutauschen.

Fabian, wieso ist dir eine Messe lieber als das Büro?

Fabian Popp: Weil man auf der Messe direkt mit Kunden interagieren und ihre Bedürfnisse verstehen kann. Auf der Messe sieht man zudem die neuesten Trends und Entwicklungen in der Branche hautnah. Außerdem hat die Messe eine lebendige Atmosphäre, die meine Kreativität und Motivation steigern.

“Was fragen Sie mich so viel, ich brauch‘ doch nur ein Rührwerk…“ – Erzähl uns bitte, was eigentlich dahintersteckt.

Walter Steidl: Das ist eben unsere Philosophie, ganzheitlich an eine Aufgabenstellung heranzugehen. Wir wollen nicht nur irgendein Produkt verkaufen, sondern das am besten zur Aufgabenstellung des Kunden passende. Dazu müssen wir den gesamten Prozess verstehen und entsprechend abwägen – immer im Dialog mit dem Kunden. Naturgemäß müssen wir dann eben viele Fragen stellen, um alles bis ins letzte Detail richtig zu verstehen.

Fabian Popp: Unsere Kernkompetenz liegt darin, Herausforderungen anzunehmen und zu bewältigen. Wir setzen uns intensiv mit jeder Anfrage auseinander und streben danach, den Prozess gründlich zu verstehen. So wählen wir für jeden Fall spezifisch Produkte aus, die höchsten Standards gerecht werden.

Was sind eure Lieblingsprodukte auf dem INVENT Stand und wieso?

Fabian Popp: Definitiv das HYPERCLASSIC®-Rühr- und Begasungssystem im Käfig. Es bietet zahlreiche Vorteile, es ist aus einem Tank aushebbar, verfügt über einen großen Betriebsbereich und bietet eine effektive Begasungsleistung bei geringem Verschleiß. Darüber hinaus kann es mit verschiedenen Optionen ausgestattet werden, um auch hochbelastete Abwässer effizient zu reinigen.

Walter Steidl: Mein Lieblingsprodukt ist ebenfalls das HYPERCLASSIC®-Rühr- und Begasungssystem im Käfig. Es hat einfach ein paar Merkmale, die nur bei diesem System zu finden sind. Unser Ausstellungsstück ist in Originalgröße ausgestellt und als Funktionsmodell ausgestellt. Dadurch haben wir die Möglichkeit, potentiellen Kunden die Funktion anschaulich zu erklären.

INVENT auf der IFAT 2024

CYBERFLOW® auf der IFAT 2024

By IFAT 2024

Revolutionäre Energieeffizienz: CYBERFLOW®-Strömungsbeschleuniger optimiert Umlaufbecken

Der CYBERFLOW®-Strömungsbeschleuniger wurde von INVENT speziell zur energieeffizienten Erzeugung einer horizontalen Strömung in Umlaufbecken für die biologische Abwasserreinigung entwickelt und optimiert. Hierbei kommt ein revolutionäres strömungsmechanisches Gesamtkonzept zur Anwendung. Dieses führt, abhängig vom Einsatzfall, zu Wirkungsgradsteigerungen von bis zu 30 % verglichen mit herkömmlichen Horizontalrührwerken.

Horizontalfördernde Strömungsbeschleuniger für Umlaufbecken haben die Aufgabe das Abwasser horizontal im Kreis zu fördern und dabei Ablagerungen von Belebtschlammflocken zu verhindern. Der CYBERFLOW®-Strömungsbeschleuniger ist die erste Strömungsmaschine für Umlaufbecken, die konsequent nach strömungsmechanischen Gesichtspunkten konzipiert und optimiert wurde. Hierbei wurde die gesamte Strömungsmaschine im Zusammenspiel mit dem Umlaufbecken betrachtet und es wurde erkannt, dass Themen wie z.B. Einbauort, Einbaulage, Strömungsrichtung, Anströmung, Nachlaufströmung und Fußdesign neben dem Propellerdesign eine zentrale Rolle für den Gesamtwirkungsgrad spielen.

Strömungsrichtung

Herkömmliche Strömungsbeschleuniger weisen eine Strömungsrichtung auf, bei denen die Anströmung antriebsseitig erfolgt. Dadurch trifft eine gestörte und verwirbelte Strömung auf den Propeller. Dies führt zu hohen Wirkungsgradverlusten der Gesamtmaschine. Der CYBERFLOW®-Strömungsbeschleuniger wird propellerseitig frei und ungestört angeströmt und kann so weitaus höhere Strömungsgeschwindigkeiten mit weniger Energieaufwand als bislang bekannte Produkte erzielen.

Drallfreie Nachlauf-Strömung

Das ganzheitliche strömungsmechanische Design des CYBERFLOW®-Strömungsbeschleunigers hat ein auf die Propellernachlaufströmung abgestimmtes Fußdesign, welches im Zusammenspiel mit einer speziell entwickelten “Anti-Vortex“ Flosse auf dem Rücken des Antriebs zu einer Energierückgewinnung durch Gleichrichtung der Strömung führt. Durch strömungsmechanische Analyse und intelligentes Design gelingt es mit dem CYBERFLOW®-Strömungsbeschleuniger erstmals diese sonst ungenutzt dissipierende Energie in Horizontalströmung umzuwandeln. Dies trägt erheblich zu der hohen Energieeffizienz der Gesamtmaschine bei.

INVENT Power Trim Technology®

Effizienter als die exakt horizontale Förderung herkömmlicher Strömungsbeschleuniger ist es die Antriebswelle leicht anzustellen, sodass die Abströmung leicht nach oben gerichtet erfolgt. Damit können Reibungs- und somit Energieverluste am Boden stark reduziert werden. Die vom Einsatzfall abhängige Ausrichtung nennen wir “INVENT Power Trim Technology®“ und erreichen allein damit Wirkungsgradverbesserungen von bis zu 10%.

Strömungsoptimierte Fußkonstruktion

Der CYBERFLOW®-Strömungsbeschleuniger verzichtet beim Design der Fußkonstruktion vollständig auf die sonst üblichen Rechteckrohre mit unnötig hohen cw-Werten. Es kommen ausschließlich biegesteife Gusskonstruktionen mit kleinem Querschnitt, minimierter Anströmfläche und kleinem cw-Wert zum Einsatz. Dadurch konnte die strömungsgünstigste Fußkonstruktion auf dem Markt realisiert werden.

Propellerdesign

Das Propellerdesign des CYBERFLOW®-Strömungsbeschleunigers wurde in den INVENT Strömungslabors unter Einsatz modernster Einrichtungen, Messtechnik und Simulationsmethoden speziell für den Einsatz in Belebungsbecken hin entwickelt und optimiert. So entstand eine laufruhige und effiziente Propellergeometrie.
Weiteres Ziel war eine robuste, langlebige, aber dennoch leichte und flexible strukturmechanische Konstruktion. Das Ergebnis ist ein Propelleraufbau aus glas- und carbonfaserverstärktem Kunststoff in Sandwichbauweise bzw. aus massivem Polyurethan, welcher auch für die härtesten Einsatzfälle in der kommunalen und industriellen Abwasserreinigung geeignet ist.
Im Ergebnis ist das INVENT Propellerdesign allen herkömmlichen Propellerdesigns am Markt überlegen, unabhängig welche Blattzahl bei den Vergleichspropellern zum Einsatz kommt. INVENT verwendet je nach Anwendungsfall ein speziell abgestimmtes zwei- oder vierblättriges Design. Dieses ist herkömmlichen Propellern im Wirkungsgrad überlegen.

Strömungsmechanik-Labor

INVENT unterhält am Standort in Erlangen, Deutschland, ein komplett ausgestattetes strömungsmechanisches Labor sowie Testanlagen im Technikums- und Großmaßstab mit eigenem Team. Dies erlaubt es INVENT sämtliche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im eigenen Haus durchzuführen.

Mit dem CYBERFLOW®-Strömungsbeschleuniger entstand ein revolutionäres Gesamtkonzept, das zu Wirkungsgradsteigerungen von bis zu 30 % führt, abhängig vom Einzelfall. Nach zwölf erfolgreichen Jahren am Markt wird der CYBERFLOW®-Strömungsbeschleuniger zur IFAT 2024 mit einem exklusiven Produktvideo in den Fokus gerückt. Die Premiere des brandneuen Videos findet am Montag, 13.05. um 14 Uhr auf dem INVENT Messestand 327/426 in Halle A2 statt. Kommen Sie vorbei!

IFAT 2024

Interview mit Lea Diehl und Marcel Huijboom

By IFAT 2024

Ein Blick hinter die Kulissen

Die IFAT ist für INVENT jedes Mal eine spannende Herausforderung – in der Vorbereitung, bei der Umsetzung oder an den Messetagen selbst. Alle bei INVENT sind mit Feuereifer dabei, um unseren Besuchern ein einmaliges Erlebnis zu bieten. In dieser Interviewreihe erzählen INVENT Mitarbeiter ihre Geschichten rund um die IFAT. Heute sind Lea Diehl (Technical Sales) und Marcel Huijboom (Director Sales USA/Western Europe) an der Reihe.

Könntet ihr uns mehr über euch und eure Tätigkeit bei INVENT verraten?

Lea Diehl: Ich bin 2015 zu INVENT gekommen und arbeite seit 9 Jahren im Technischen Vertrieb. Ich betreue unsere Kunden in den BeNeLux Ländern, Frankreich, Großbritannien und bin verantwortlich für unseren Key-Account SUEZ in China. Ich habe mich außerdem in die Auslegung und Technik unseres iTURBO®-Gebläses vertieft und unterstütze unser Team bei allen Themen zu diesem Produkt.

Marcel Huijboom: Ich arbeite seit 1997 mit den Hyperboloid-Rührwerken und seit 2001 für INVENT – eine lange Zeit, die ich mit unseren Produkten verbracht habe. In den letzten 20 Jahren war ich viel unterwegs, um neue Märkte zu erschließen und Geschäftsbeziehungen in neuen Regionen aufzubauen. Es macht mich stolz zu sehen, dass viele dieser Partner, die ich gefunden habe, sich im Laufe der Zeit nicht nur zu Geschäftspartnern, sondern auch zu Freunden entwickelt haben.

Warum glaubt ihr braucht man eine Messe?

Lea Diehl: Mit einem beeindruckenden Stand eine seit Jahrzehnten renommierte Firma zu vertreten ist ein Luxus. Uns besuchen deshalb viele Bestandskunden, die sich für neue Produkte, oder solche die sie noch nicht kennen interessieren. Deren Feedback über installierte Maschinen aus erster Hand ist immer spannend. Durch die Ausstellung von Originalmaschinen und funktionierenden Messe-Modellen haben wir zudem die Möglichkeit, technische Details anschaulich zu erklären, Vergleiche mit anderen Produkten zu erörtern und kritische Fragen zu diskutieren.

Marcel Huijboom: Wir nutzen die IFAT, um unsere Geschäftsbeziehungen sprichwörtlich hochleben zu lassen! Unsere Partner reisen aus der ganzen Welt an. Es ist jedes Jahr wieder eine große Freude, Teil dieses Ereignisses zu sein. Zudem haben wir das Privileg, für INVENT zu arbeiten, was bedeutet, dass wir bei jeder IFAT Neuigkeiten, wie zum Beispiel die Einführung neuer Produkte, neue Versionen bestehender Produkte oder Videopremieren erleben dürfen.

Erzählt uns bitte, ob es eine Frage gibt, die Ihr von Besuchern immer wieder hört.

Lea Diehl: „Das ganze Rührwerk ist ja aus Plastik?!“ Meine Antwort: „Klar, warum nicht?!“

Marcel Huijboom: Die beste Frage ist immer: „Wir setzen eure Produkte bereits ein und lieben sie. Wir wollen erweitern. Was ist die Lieferzeit?“ Das passiert wirklich oft!

Was kann man auf dem INVENT Stand entdecken, das man nirgendwo anders sehen kann?

Lea Diehl: Wir haben unsere gesamte Produktpalette ausgestellt. Somit können wir unser Portfolio bestens erläutern: Welche Produkte ergänzen sich, welche Produkte eignen sich für welche Anwendung und wieviel Engineering steckt hinter jedem INVENT Produkt…

Marcel Huijboom: Unvergleichlich ist das HYPERCLASSIC®-Rühr- und Begasungssystem in unserer Käfigkonstruktion. Das hinterlässt bei Kunden immer einen bleibenden Eindruck.

INVENT auf der IFAT 2024

INVENT auf der IFAT – Ein Rückblick

By IFAT 2024

Die Entwicklung des Messestands von INVENT auf der IFAT in München: Ein Weg des Wachstums seit 1999

Seit unserem ersten IFAT-Messeauftritt in München im Jahr 1999 hat sich einiges getan. Ebenso wie unsere Produkte hat sich auch unser Messestand kontinuierlich weiterentwickelt. Vom bescheidenen Auftritt auf einem Gemeinschaftsstand im Jahr 1999, über einen  ersten eigenen Stand mit unserem HYPERCLASSIC®-Rühr- und Begasungssystem im Originalmaßstab 2002, bis hin zu einem schon recht beeindruckenden Stand im Jahr 2005, hat unsere Messepräsenz sowohl in Größe als auch in Komplexität stetig zugenommen.

Heute werden Besucher unseres Standes auf der IFAT von einer geräumigen und hellen Ausstellungsfläche empfangen, die die neuesten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasseraufbereitung aufzeigt. Die Höhepunkte sind beeindruckende Modelle im Großmaßstab sowie funktionierende Modelle im Kleinstmaßstab, die die Arbeitsweise der Exponate anschaulich verdeutlichen.

Überzeugen Sie sich selbst von der Evolution des INVENT Standes (Halle A2 | Nr. 327/426) und besuchen Sie uns auf der diesjährigen IFAT!

INVENT at IFAT 2024

INVENT iTURBO®-Gebläse auf der IFAT 2024

By IFAT 2024

High speed für sauberes Wasser

Zu jedem getauchten Belüftungssystem in der Abwasserreinigung gehört eine Druckluftzufuhr, um die Luft für den Austritt unter der Wasseroberfläche zu komprimieren. Speziell für diese Anwendung wurde von INVENT das iTURBO®-Gebläse entwickelt.

INVENT hat ein fortschrittliches Turbogebläse entwickelt und state-of-the-art Fertigungstechniken umgesetzt, die es ermöglichen, Gebläse an die individuellen Anforderungen der jeweiligen Kläranlage anzupassen. So werden Energieverbrauch und Betriebsbereich für den spezifischen Prozess optimiert. Das Resultat ist eine für die jeweilige Anwendung optimierte Maschine, die mit höchster Effizienz arbeitet.

Das iTURBO®-Gebläse ist ein Radialverdichter in ein- oder zweistufiger Ausführung. Der Verdichter wird direkt von einem Hochgeschwindigkeits-Permanentmagnetmotor angetrieben.

Auf Grundlage von über zehn Jahren Entwicklungs- und Betriebserfahrung setzt das iTURBO®-Gebläse auf Luftlager in stabiler Kartuschenbauweise anstelle dünnwandiger Folien. Das Ergebnis ist ein zuverlässiges Lager ohne die Komplexität einer aktiven elektronischen Steuerung. Die Turbo-Laufräder können für den Druck- und Durchflussbereich angepasst werden, der für das jeweilige Belüftungssystem erforderlich ist. Ausgelegt mit Hilfe einer Computational Fluid Dynamic (CFD)-Analyse und durch zusätzliches Finetuning auf dem Prüfstand wird eine maximale Effizienz erreicht.

Die Motorkühlung erfolgt durch ein 2-Wege-Luftkühlsystem für maximale Wärmeübertragung. Da das Kühlsystem unabhängig von der Prozessluft ist, kann das Gebläse auch bei extremen Umgebungstemperaturen von über 50 °C eingesetzt werden.

Das iTURBO®-Gebläse ist ein Kompaktaggregat mit integrierter Siemens- oder Rockwell Steuerung und HMI-Touchpanel. Alle Sensoren, die für den sicheren und zuverlässigen Betrieb des Gebläses erforderlich sind, sind im Lieferumfang enthalten. Das Gebläse überwacht permanent den Luftstrom, den Druck und die Temperaturen innerhalb des Gehäuses. Über eine Kommunikationsschnittstelle können alle Betriebs- und Diagnoseinformationen wie Stromverbrauch, Drehzahl und Betriebsstunden an das Prozessleitsystem der Anlage übertragen werden.

Das Schallschutzgehäuse ist robust und langlebig. INVENT verwendet standardmäßig  schwere verzinkte Bleche, die mit einer 100 μm hitzegehärteten Pulverbeschichtung versehen sind. Die Befestigungselemente und Scharniere des Gebläsegehäuses sind aus A4 Edelstahl gefertigt, um eine maximale Lebensdauer aller Komponenten in rauen Arbeitsumgebungen zu gewährleisten.

Die iTURBO®-Gebläse sind in einem Leistungsbereich von 22 kW bis 400 kW und mit einem Förderdruck von bis zu 150 kPa erhältlich.

Erleben Sie diese Technologie hautnah und besuchen Sie unseren Stand auf der diesjährigen IFAT in München, Standnummer 327/426 in Halle A2.

iTURBO®-Gebläse

Interview mit Jürgen Khaled Wolf

By IFAT 2024

Ein Blick hinter die Kulissen

Die IFAT ist für INVENT jedes Mal eine spannende Herausforderung – in der Vorbereitung, bei der Umsetzung oder an den Messetagen selbst. Alle bei INVENT sind mit Feuereifer dabei, um unseren Besuchern ein einmaliges Erlebnis zu bieten. In dieser Interviewreihe erzählen INVENT Mitarbeiter ihre Geschichten rund um die IFAT. Es startet Jürgen Khaled Wolf vom Technical Sales.

Könntest du uns mehr über dich selbst und deine Tätigkeit bei INVENT verraten?

Seit knapp über sieben Jahren arbeite ich als Vertriebsingenieur für INVENT und bin für den Vertrieb in Spanien, Portugal, Indien und dem Nahen sowie Mittleren Osten zuständig. Außerdem beschäftige ich mich seit etwa einem Jahr intensiv mit der Auslegung von INVENT iSBR®/iGSR® Prozessen.

Was ist dein Geheimtipp, um mit Besuchern ins Gespräch zu kommen?

In vielen Fällen lässt sich allein durch die Blickrichtung der Besucher erkennen, dass bestimmte Produkte oder Produktgruppen ihr Interesse geweckt haben. Durch ein wenig Aufmerksamkeit können wir also gezielt das für unseren Besucher passende Thema ansprechen und ein Gespräch eröffnen.

“Was fragen Sie mich so viel, ich brauch‘ doch nur ein Rührwerk…“ – kannst du uns erklären, was tatsächlich hinter dieser Aussage steckt?

Bei INVENT ist es unsere Philosophie, die Anliegen und Prozesse unserer Kunden vollständig zu verstehen, um individuelle Lösungen anzubieten, die weit entfernt von einer „One-Size-Fits-All“-Mentalität sind. Das erfordert eine gründliche Analyse der Problemstellung und daher natürlich auch Rückfragen an den Kunden. Im Gegenzug können wir unseren Kunden somit langfristig technisch einwandfreie und nachhaltige Lösungen bieten.

Sag bitte mit drei Worten, warum es sich auf jeden Fall lohnt am INVENT Stand vorbeizuschauen.

Innovation, Expertise, Teamgeist

INVENT auf der IFAT 2024

Worauf freuen Sie sich im Mai 2024?

By IFAT 2024

Wir freuen uns auf die IFAT und vor allem auf Ihren Besuch!

Vom 13. – 17. Mai 2024 öffnet die Weltleitmesse der Wasser- und Abwasserindustrie ihre Tore und INVENT ist wieder mit einem beeindruckenden Stand dabei!

Seit der letzten IFAT hat sich viel getan! Genauso wie das wichtigste Element und der Kern unserer täglichen Arbeit – das Wasser – sind auch wir von INVENT in kontinuierlichem Fluss. Wir haben zahlreiche nationale und internationale Projekte erfolgreich abgeschlossen, über die wir gerne mit Ihnen sprechen möchten und von denen wir überzeugt sind, dass sie Sie begeistern werden!
Die Zufriedenheit unserer Kunden, sowohl im kommunalen als auch im industriellen Bereich, hebt uns und unsere Produkte hervor. Wir arbeiten kontinuierlich daran, diese weiter zu optimieren, denn eines unserer Hauptziele ist es, ein bereits perfektes Produkt noch besser zu machen. Dies ist nicht immer einfach, aber keineswegs unmöglich.

Unser iTURBO®-Gebläse ist das perfekte Beispiel für diesen Anspruch. Speziell für getauchte Belüftungssysteme entwickelt, zeichnet sich dieses Turbo Gebläse durch ein fortschrittliches Design aus, das an individuelle Kundenanforderungen angepasst werden kann. Als zuverlässiger Radialverdichter verfügt es über ein stabiles Hochleistungsluftlager welches die Langlebigkeit sicherstellt. Die modulare Ausführung des Lagers ermöglicht eine einfache Handhabung und Montage. Die Motorkühlung des iTURBO®-Gebläses erfolgt über ein gekapseltes „Dual-Pass“-Luftkühlsystem, welches auch für extreme Umgebungen mit Temperaturen von über 50°C geeignet ist. Die Synchronisierung mit der Siemens- oder Rockwell-Steuerung liefert kontinuierlich alle Betriebsdaten. Der Leistungsbereich der Maschine liegt zwischen 22 bis 400 kW.

Werfen Sie einen Blick auf das iTURBO®-Gebläse auf unserem IFAT Messestand Nr. 327/426 in Halle A2 und lassen Sie sich persönlich beraten. Wenn Sie sich für ein Messeticket interessieren, kontaktieren Sie uns einfach über dieses Formular. Wir vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen für ein Gespräch auf unserem Messestand.

Wir freuen uns auf neue Kontakte, alte Bekannte und natürlich auf Ihre Fragen und Projekte!

P.S. Sie können bei der IFAT nicht dabei sein, haben aber Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen? Schreiben Sie uns einfach an über dieses Formular an. Gerne nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf!

iTURBO®-Gebläse

Sie würden uns gerne auf der IFAT besuchen?

Dann tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten in das nachfolgende Formular ein. Wir senden Ihnen ein Ticket zu und vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen für ein Gespräch auf unserem Messestand.


    Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder