E-FLEX®-Belüftungssystem

Das feinblasige E-FLEX®-Belüftungssystem zeichnet sich durch einen hocheffizienten Sauerstoffeintrag, eine robuste und wartungsarme Bauweise und flexible Einsatzmöglichkeiten in der kommunalen Abwasserreinigung aus

Produktinformation

Die Anforderungen an ein hocheffizientes, robustes und vielseitig einsetzbares Belüftungssystem haben zur Entwicklung des E-FLEX®-Belüftungssystems geführt.

Die E-FLEX®-Belüftungssystem haben folgende Vorteile und Eigenschaften:

  • Frei schwingende Schlauchmembranen sorgen für höchstmögliche Sauerstoffeintragseffizienz durch ein extrem feinblasiges Belüftungsbild
  • Robuste Bauweise
  • Durch den Einsatz eines Aushebekits und vormontierten Modulen ist eine äußerst schnelle und einfache Installation, selbst in befüllten Becken möglich
  • Modulare Bauweise ermöglicht eine flexible Gestaltung und ggf. Nachrüstung bestehender Installationen
  • Großer nutzbarer Regelbereich und modulares Konzept ermöglichen eine flexible Betriebsführung
BezeichnungWert
Luftmenge
50 – 215 Nm³/h/Modul
Membranmaterial
EPDM oder Silikon
Rahmenmaterial1.4301 oder 1.4571
Membranen pro Modul12 / 18
Aktive Membranfläche3,3 oder 5 m² / Modul
Blasendurchmesser1 – 3 mm
Druckverlust60 – 90 mbar

Morelia, Mexiko

Anlage: WWTP Morelia, Mexiko
Anlagentyp: Kommunales Abwasser
Inbetriebnahme: 2006
Anwendung:

  • Belüftung für BSB-Elimination und Nitrifikation

Lieferumfang:

Steegenwiesen, Deutschland

Anlage: WWTP Stollberg-Steegenwiesen, Deutschland
Anlagentyp: Kommunales Abwasser
Inbetriebnahme: 1997
Anwendung:

  • Belüftung für BSB-Elimination und Nitrifikation

Lieferumfang:

Geminis Zibatá, Mexiko

Anlage: WWTP Geminis Zibatá, Mexiko
Anlagentyp: Kommunales Abwasser
Inbetriebnahme: 2016
Anwendung:

  • Belüftung für BSB-Elimination und Nitrifikation
  • Strömungsbeschleunigung und Homogenisierung in einem anoxischen/aeroben Umlaufbecken
  • Suspendierung & Homogenisierung zur Denitrifikation in anoxischen Becken
  • Schlammbelüftung

Lieferumfang:

Příbram, Tschechien

Anlage: WWTP Příbram, Tschechien
Anlagentyp: Kommunales Abwasser
Inbetriebnahme: 2006/2007
Anwendung:

  • Belüftung für BSB-Elimination und Nitrifikation
  • Suspendierung & Homogenisierung für Denitrifikation in anoxischen Becken und Entgasungsbecken

Lieferumfang:

Fersinsa, Mexiko

Anlage: WWTP Fersinsa Gist-Brocades, Mexiko
Anlagentyp: Industrielles Abwasser
Inbetriebnahme: 2002
Anwendung:

  • Belüftung für BSB-Elimination und Nitrifikation

Lieferumfang:

Produktbroschüre herunterladen

Gerne stellen wir Ihnen das gewünschte Dokument zur Verfügung. Bitte tragen Sie in das nachfolgende Formular Ihre Kontaktdaten ein.
Im Anschluss erhalten Sie einen Link zum gewünschten Dokument per E-Mail.



    Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

    In unserem Video stellen wir Ihnen die INVENT Belüftungssysteme vor:

    Produkte und Team

    Das breite Spektrum an INVENT Produkten erfüllt alle prozess- und anlagenabhängigen Anforderungen in der biologischen Abwasserreinigung sicher und energieeffizient.

    Broschüre Belüftungssysteme für die moderne Abwasserreinigung

    Anwendungen des INVENT E-FLEX®– Belüftungssystem

    BSB- bzw. CSB-Abbau

    Hocheffiziente Versorgung der Mikroorganismen mit Sauerstoff zur BSB und Stickstoffelimination.

    Das Rühr- und Begasungssystem fungiert in Belebungsbecken als dauerhaftes Belüftungssystem für den biologischen Kohlenstoffabbau. Auf Frachtschwankungen kann flexibel reagiert werden. Die gleichzeitige Umwälzung durch das Rührwerk sorgt für eine homogene und ablagerungsfreie Durchmischung auch bei geringer Luftzufuhr in das Belebungsbecken.

    Intermittierende Belüftung

    Durch eine intermittierende Belüftung im Zusammenspiel mit moderner Mess-, Steuer- und Regeltechnik kann der Energiebedarf einer Kläranlage deutlich reduziert und ein stabiler Betrieb mit konstanten niedrigen Ablaufwerten erreicht werden.

    Der E-FLEX®-Belüftungssystem ist für die intermittierende Betriebsweise perfekt geeignet, da sich die Membranöffnungen bei ausgeschalteter Belüftung zuverlässig und vollständig schließen. Die Gefahr des Eindringens von Belebtschlamm in die Belüfter und damit einer Verstopfung der Membrane ist somit ausgeschlossen.

    Fakultative Belüftung

    In Nitrifikationsstufen dient das Rühr- und Begasungssystem als dauerhafter Belüfter. Wird durch (saisonale) Prozessänderungen im Belebungsbecken eine vorübergehende Umstellung von Nitrifikation auf Denitrifikation benötigt (Swing-Zone), kann im reinen Rührbetrieb ohne Belüftung gefahren werden. Ein Wechsel zwischen Betrieb mit Belüftung und ohne Belüftung ist jederzeit möglich.

    Membranbelebungsreaktor (MBR)

    Hocheffiziente Versorgung der Mikroorganismen mit Sauerstoff zur BSB und Stickstoffelimination Kontinuierliche Abreinigung der Membranoberfläche zur Limitierung der Deckschichtdicke.

    Sie haben Fragen zu unseren Produkten?